FAQ: Warum bieten wir für höhere Forderungssummen eine zweite Variante der Kontoermittlung für € 149,00 an?

Aufgrund unserer Erfahrung teilen wir Schuldner unter anderem nach der Höhe der Forderung in unterschiedliche Schuldnertypen ein.

Übersteigt die Forderungshöhe € 30.000 empfehlen wir zur Erhöhung der Erfolgsaussichten andere Ermittlungsansätze als denen zu Kleinschuldnern. Auch bei Firmenschuldnern weichen unsere Ermittlungsansätze deutlich von denen zu privaten Kleinschuldnern ab.

Aufgrund der unterschiedlichen Herangehensweisen bieten wir in Hinblick auf die entstehenden Kosten zwei Ermittlungsvarianten zu unterschiedlichen Preisen an.

Ermittlungen zu privaten Schuldnern bis zu einer Forderungshöhe von ca. € 30.000 bieten wir für € 89,00 (inkl. Ust.) und Ermittlungen zu Firmen oder privaten Schuldnern mit einer höheren Forderungshöhe für € 149,00 (inkl. Ust.) an.

Bei der zweiten Variante lassen sich zudem bekannte Bankverbindungen aus der Beauftragung ausschließen.