FAQ: Sind im Pfändungsüberblick alle Informationen zur Umsetzung einer Pfändung enthalten

Der Pfändungsüberblick beinhaltet bereits alle Pfändungsmöglichkeiten die wir zu Ihrem Schuldner ermitteln konnten. Die ermittelten Maßnahmen sind dabei bereits konkret und auf Ihren Schuldner bezogen.

Zu bestimmten Pfändungsarten wie z.B. zur Vollstreckung in Grundeigentum oder zur Pfändung von bestimmten Ansprüchen gegenüber Dritten können weitere Details notwenig sein.

Hierzu bieten wir im Anschluss auch eine komplette Pfändungsvorbereitung an. Diese Vorbereitung beinhaltet auch die komplette Einholung von z.B. Grundbuchauszügen, genaue Anschriftenermittlung zu bezeichneten Drittschuldnern oder weitere Ermittlungen zu bereits erkannten und interessanten Pfändungsmöglichkeiten.

In den meisten Fällen können wir aber bereits im Rahmen des Pfändungsüberblick für eine Pfändung konkret genug die ermittelten Pfändungsmöglichkeiten bezeichnen, so dass eine weitergehende Ermittlung eigentlich nur in Einzelfällen notwendig ist.

Ein Beispiel hierzu: Wir finden im Rahmen des Pfändungsüberblick ein bislang unbekanntes Grundstück zu dem Ihr Schuldner bezeichneter Eigentümer ist, inkl. der konkreten Anschrift. Dies reicht für eine Vollstrreckungsmaßnahme i.d.R. bereits aus.

Finden wir z.B. Hinweise auf Miteigentumsanteile oder eingetragene Grundschulden in fremden Grundstücken können zusätzliche Ermittlungen notwendig sein, um erweiterte Auskünfte durch Behörden, Grundbuchauzüge oder Eigentumsverhältnisse in Grundstücken Dritter einholen zu können.